Online Training

Auf den Punkt kommunizieren

Wie du dich verständlich, auf den Punkt, ausdrückst.

Beim Führen ist Kommunikation eine wichtige Kompetenz. Inhalte müssen gut strukturiert und knackig auf den Punkt gebracht werden. Je höher du in der Hierarchie kommunizierst, umso weniger Zeit und Geduld haben die Menschen nämlich.

Ganz wichtig ist es, Kernbotschaften zu kommunizieren. Was heißt das? Dass ich das, was ich sagen möchte, möglichst in einem Satz formuliere und an den Beginn meiner Kommunikation stelle. „Top-down-Kommunikation“ sagt man dazu. Das heißt, in einem einzigen Satz dem Zuhörer Orientierung zu geben. Frage dich: „Worauf will ich eigentlich hinaus? Was will ich sagen?“

Hier mal ein schönes Beispiel:

Es ist Wochenende. Wir sind beim Bäcker. Es gibt Menschen, die reinkommen und sagen: „Toll, was Sie hier haben. Die Schokokuchen sehen so lecker aus, wie die Semmeln hier. Wirklich richtig frisch. Echt klasse. Ich hätte gerne drei Mohnsemmeln. Und ja, halt auch noch zwei Kaisersemmeln. Mal schauen … Ein paar Brezen brauche ich auch. Hammse das?“ Die Bäckereifachverkäuferin fragt sich nun: Welche Tüte brauche ich eigentlich, nach welcher Tüte muss ich greifen? Im Sinne von: Wie viele Brötchen werden es denn?

 

Man kann das auch anders machen. Man könnte so vorgehen: „Ich hätte gern zehn Semmeln: fünf normale, drei Mohn und zwei Sesam.“ So hat die Verkäuferin sofort Orientierung und weiß nun: Ich brauche die große Tüte. Sie kann sich somit viel besser vorstellen, was da insgesamt noch kommt. Sie packt dann fünf normale Semmel und drei Mohnsemmel ein. Und weil sie sich das jetzt besser merken kann (zehn Semmel müssen es ja insgesamt sein), weiß sie, dass noch zwei Sesamsemmel fehlen. Das Prinzip, Kernbotschaften zu senden, ist eine ganz wichtige Kompetenz für Führungskräfte. Die liegt uns allerdings nicht so. Und woher auch? Wir lernen das ja nicht. Früher in der Schule haben wir beigebracht bekommen, einen Aufsatz zu schreiben. Wir fangen mit der Einleitung an und zum Schluss kommen wir dann irgendwann mal zum Fazit. Im Geschäftsleben ist es jedoch wichtig, das genau umzudrehen, das Fazit sozusagen an den Beginn unserer Kommunikation zu stellen. Das ist in Meetings so, das ist bei E-Mails so und das ist ganz sicher auch bei Präsentationen so.

MEHR LESEN

Was dich im Training erwartet

Das Training beinhaltet

Für wen eignet sich das Training?

Modulübersicht

Anhand fünf goldener Regeln lernst du, wie du herausfindest, was deine Zielgruppe wirklich wissen muss, und zwischen inhaltlicher und emotionaler Zielsetzung konsequent zu unterscheiden. Am Ende kannst du eine klare und eindeutige Nachricht vermitteln, z. B. in Form eines Elevator Pitches.

Komplexere Probleme erfordern eine logische Vorgehensweise. Nach dem Kurs bist du in der Lage, eine komplette logisch aufgebaute Storyline entwickeln. Du kannst Teile einer Präsentation an Mitarbeiter delegieren und dennoch erreichen, dass das Werk wie aus einem Guss aussieht, ohne dass du die Folien selber gestaltet hast. Darüber hinaus beherrschst du nun die Fähigkeit, Zahlen, Daten und Fakten so aufzubereiten, dass sie vorstandstauglich vermittelt werden können. Die Zeiten, wo du alleine nachts und am Wochenende eine Präsentation erstellen musstest gehören deiner Vergangenheit an.

Deine Möglichkeiten

Kursdauer

Kursaufbau

Hilfestellung

Für Einzelpersonen

On-Demand-Training

5 Wochen

2x Video-Module

-

On-Demand-Training

Ideal für Führungskräfte, die...

197 €

Pro Person

Für Gruppen mit 8 Teilnehmern

Live Gruppentraining

5 Wochen

2x 90min Live-Module

3x 90min Gruppencoaching

Live Gruppentraining

Ideal Gruppen von 8-12 Personen. Anfragen von Gruppen und Individuen sind willkommen.

2.997 EUR

Pro Gruppe

Über den Trainer

Kai Boyd auf seiner Couch, lächelt in die Kamera - Hilft beim Thema Mitarbeiter Führung

Darf ich vorstellen? Kai Boyd.

Kai Boyd ist ausgebildete Führungskraft und zeigt Unternehmern und Einzelkämpfern, wie sie ihre Führung verbessern können. Seit 1989 führt er Teams, Abteilungen, Bereiche und als Geschäftsführer auch Firmen für Konzerne, den Mittelstand und Start-ups, darunter PricewaterhouseCoopers, die Deutsche Telekom, Telefonica, deal united, Twilio, weg.de, Fastly und viele mehr. Er lebt mit seiner Familie derzeit in München, glaubt an tägliches Jogging am Morgen und schätzt gutes Essen in guter Gesellschaft.