fbpx

Wie man seine*n Chef*in führt

Beitrag teilen

Share on facebook
Share on linkedin
Share on xing
Share on email

„Was? Ich muss meine*n Chef*in managen?!!!“

Ich weiß, seine eigene Führungskraft zu managen klingt lächerlich. Sogar ein bisschen weltfremd.

Aber es ist sehr nützlich für deinen Karriere. Und dein Wohlbefinden.

Abonniere meinen Newsletter, um keinen Podcast mehr zu verpassen, Artikel und viele weitere Tipps in deinen Posteingang geliefert zu bekommen. 

Eine der wichtigsten Beziehungen in deinem Job ist die Beziehung zu deiner Führungskraft. Menschen kommen zur Firma und verlassen sie wegen ihre*r Chef*in. In der Tat ist es oft so, dass Menschen ihren Job kündigen, weil etwas in der Beziehung zu ihrer Führungskraft schief gelaufen ist. Das Management nach oben und das managen deine*r Chef*in ist also extrem wichtig.

Lass mich dir ein paar Tips geben.

Bildquelle Istockphoto.

Der Autor

Kai Boyd ist ausgebildete Führungskraft und zeigt Unternehmern und Einzelkämpfern, wie sie ihre Führung verbessern können. Seit 1989 führt er Teams, Abteilungen, Bereiche und als Geschäftsführer auch Firmen für Konzerne, den Mittelstand und Start-ups, darunter Pricewaterhousecoopers, die Deutsche Telekom, Telefonica, deal united, Twilio, weg.de und viele mehr. Er lebt mit seiner Familie derzeit in München, glaubt an tägliches Jogging am Morgen und schätzt gutes Essen in guter Gesellschaft.