Wie du Zusammenarbeit neu gestaltest

Beitrag teilen

Share on facebook
Share on linkedin
Share on xing
Share on email

Wie oft hast du schon gedacht: „Ich habe keine Zeit, das jetzt anzugehen.“. Oder „Ich werde diesen Prozess verbessern, sobald Projekt ABC abgeschlossen ist“. Die Realität ist, dass nach Projekt ABC das Projekt XYZ kommt!. Aber wenn wir nicht anhalten, nachdenken und unsere Prozesse analysieren und verbessern, werden wir bald entdecken, dass wir nur noch ein Projekt nach dem anderen abspulen ohne besser zu werden.

Verbesserung der Zusammenarbeit an einem wirklichen Beispiel

In dieser Woche gehe ich ein Beispiel aus dem wirklichen Leben durch. Eine Prozess-Redesign-Meeting, das ich mit einem meiner Teams durchgeführt habe. Es war eine unglaublich aufschlussreiche Sitzung. Sie hat uns dazu gebracht, unsere Aktivitäten zu hinterfragen, alte Annahmen zu überdenken und völlig neue Wege zu finden.

Abonniere meinen Newsletter, um Episoden, Artikel und Mini-Guides in deinen Posteingang geliefert zu bekommen.

Lies den entsprechenden Blog-Artikel: Wie du die Produktivität deines Teams steigerst

Um was geht es:

Du musst „die Säge schärfen“, wenn du den Baum effizient und effektiv fällen willst. Das ist eine von Stephen Coveys 7 Gewohnheiten hochwirksamer Teams. Wenn du nicht regelmäßig innehältst und über deine Team-Prozesse nachdenkst, werden sie langsam anfangen, dich zu belasten. In nur wenigen Stunden kann dein Team kritische Punkte in deiner derzeitigen Arbeitsweise identifizieren und Lösungen finden, um diese Punkte zu korrigieren oder zu beseitigen.

Einige Lösungen können hohe Implementierungskosten verursachen, wie z.B. eine neue Technologieplattform einzuführen. Während andere, wie z.B. eine gemeinsame Vorlage oder Checkliste, kostengünstig sein können. Wenn du nach Möglichkeiten suchst, Zeit zu sparen, überlege, welche Arbeitsbereiche bereits am meisten Zeit in Anspruch nehmen. Normalerweise ist es einfacher, eine Stunde zu sparen, wenn es sich um eine 10-Stunden-Aktivität handelt, im Vergleich zu einer 2-Stunden-Aktivität. Lerne von anderen: Wie wurden diese Aktivitäten an anderen Orten, an denen du gearbeitet hast, durchgeführt? Welche Praktiken oder Richtlinien haben andere Abteilungen, an denen du dich orientieren könntest?

Bildquelle von Istockphoto.

Der Autor

Kai Boyd ist ausgebildete Führungskraft und zeigt Unternehmern und Einzelkämpfern, wie sie ihre Führung verbessern können. Seit 1989 führt er Teams, Abteilungen, Bereiche und als Geschäftsführer auch Firmen für Konzerne, den Mittelstand und Start-ups, darunter Pricewaterhousecoopers, die Deutsche Telekom, Telefonica, deal united, Twilio, weg.de und viele mehr. Er lebt mit seiner Familie derzeit in München, glaubt an tägliches Jogging am Morgen und schätzt gutes Essen in guter Gesellschaft.