fbpx

Warum, wann und wie man delegiert: Ein Leitfaden für Führungskräfte

Beitrag teilen

Share on facebook
Share on linkedin
Share on xing
Share on email

Die meisten Führungsaufgaben umfassen eine Vielzahl von Aufgaben, die – einfach ausgedrückt – nicht alle von einer Person erledigt werden können. Manchmal haben Führungskräfte das Gefühl, dass sie alle diese Aufgaben selbst übernehmen müssen, um sicherzustellen, dass sie richtig erledigt werden.

Das Gegenteil ist der Fall.

Wie du das löst, erfährst du hier im Podcast.

Und wenn ich das Thema mehr interessiert dann gebe ich dir gerne Zugang zu meinem zweistündigen Kurs „Mehr führen, weniger durchführen – erfolgreich delegieren“, den du als Leser statt für 99 Euro für 29 Euro buchen kannst. Gib auf dieser Seite im Check-Out bitte folgenden Gutschein-Code ein: DELEGIEREN. Achtung, die Menge ist begrenzt. Natürlich wirst du, nachdem du diesen ca. einstündigen Video Kurs mit einer Reihe von Übungen und Tipps nicht sofort perfekt delegieren können, sondern wie in allen Dingen im Leben musst du üben, musst es immer wieder machen, musst es ausprobieren. 

Wenn dir dieser Beittrag gefallen hat, dann empfehle ich dir meinen Newsletter, der jede Woche Freitag rauskommt. Ist ein ganz kurzer, relativ einfach umsetzbare Tipp, oft gespickt mit einem eigens dafür kuratiertem TED-Talk, den du dir anschauen kannst. In diesem Sinne wünsche ich dir eine erfolgreiche Woche.

Foto Istockphoto

Der Autor

Kai Boyd ist ausgebildete Führungskraft und zeigt Unternehmern und Einzelkämpfern, wie sie ihre Führung verbessern können. Seit 1989 führt er Teams, Abteilungen, Bereiche und als Geschäftsführer auch Firmen für Konzerne, den Mittelstand und Start-ups, darunter Pricewaterhousecoopers, die Deutsche Telekom, Telefonica, deal united, Twilio, weg.de und viele mehr. Er lebt mit seiner Familie derzeit in München, glaubt an tägliches Jogging am Morgen und schätzt gutes Essen in guter Gesellschaft.

HEY, BRAUCHST DU HILFE BEI SCHWIERIGEN MITARBEITERN?

Kannste haben: Melde dich für meine wöchentlichen Tipps für bessere Führung an – dann gibt’s zur Begrüßung mein Einsteiger-Training „9 Tage, 9 Tipps, ein Ziel: souverän mit schwierigen Menschen umgehen!“

An welche Adresse darf ich das Schwierige-Mitarbeiter-Training schicken?