Meistere die Kunst der virtuellen Führung

Beitrag teilen

Share on facebook
Share on linkedin
Share on xing
Share on email

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel „Virtuelle Teams führen – eine Herausforderung der anderen Art“ des Dein Team, Deine Pflicht Blogs. Um diese Episode und viele andere zu hören, kannst du den Dein Team, deine Pflicht Podcast bei iTunes, Spotify, Amazon Music und anderen abonnieren. Auch gibt es diesen Artikel als Video hier zu sehen.

Im Frühjahr 2020 musste einfach alles ganz schnell gehen. Wie schnell haben Firmen die Prämisse »Nichts geht ohne Präsenzarbeit« ohne viel nachzudenken in »Home Office ist die Zukunft.« gedreht. Da gab es dann technischen Challengens. Viel schwieriger war aber nun das Zusammenarbeiten und die Führung neu zu gestalten. Viel hatten sich das einfacher vorgestellt.

Inzwischen ist es für die meisten Mitarbeiter wünschenswert, immer öfter ihre Arbeit von zu Hause aus erledigen zu können. Die früher schwer zu überzeugenden die Führungskräfte sind mittlerweile auch immer häufiger einverstanden. Dennoch sind sie aber die Meisten Führungsrkäfte nicht wirklich glücklich, was die Produktivität ihrer Teams angeht.

Du musst als Führungskraft eines virtuellen Teams viele Stolpersteine beachten und am besten auch noch vermeiden. Denn dann steht deiner Karriere im Unternehmen nichts mehr im Wege.

Verpasse nie wieder eine Episode, ein Video, oder einen Artikel: abonniere meinen Newsletter hier.

Bildquelle Istockphoto.

Der Autor

Kai Boyd ist ausgebildete Führungskraft und zeigt Unternehmern und Einzelkämpfern, wie sie ihre Führung verbessern können. Seit 1989 führt er Teams, Abteilungen, Bereiche und als Geschäftsführer auch Firmen für Konzerne, den Mittelstand und Start-ups, darunter Pricewaterhousecoopers, die Deutsche Telekom, Telefonica, deal united, Twilio, weg.de und viele mehr. Er lebt mit seiner Familie derzeit in München, glaubt an tägliches Jogging am Morgen und schätzt gutes Essen in guter Gesellschaft.